TANZtheater INTERNATIONAL Rückschau 2017 & Vorschau 2018

Die 32. Festivalrunde von TANZtheater INTERNATIONAL machte vom 30. August bis zum 09. September 2017 die Orangerie Herrenhausen, das Schauspielhaus, den Ballhof Eins und den Ballhof Zwei erneut zu Plattformen für die Tanzsprachen der Gegenwart. Mit einer Auslastung von 88 % war das Festival gut besucht und sorgte mit zwölf aktuellen internationalen Tanzgastspielen für Gesprächsstoff.

Darunter waren drei Produktionen erstmals in Deutschland zu erleben. Die Choreograf*innen aus Frankreich, Japan, Israel, Kuba, dem Libanon, Spanien, Österreich, Belgien, Togo und Taiwan stellten ihre Positionen vor und wurden vom Publikum mit viel Applaus bedacht.

Ihr Festivaldebüt feierten 2017 die französische Kompanie Black Sheep, das libanesisch-spanische Choreografenduo Guy Nader & Maria Campos, Rotem Tashach aus Israel, die Österreicherin Doris Uhlich und der libanesische Choreograf Omar Rajeh I Maqamat, zusammen mit seinen Kollegen Koen Augustijnen aus Belgien, Anani Sanouvi aus Togo und Shang-Chi Sun aus Taiwan. Bei TANZtheater INTERNATIONAL bereits vorgestellte Tanzkompanien/ Choreograf*innen waren 2017 Roy Assaf Dance (IL), Peeping Tom (BE) und Mickaël Phelippeau (FR). Außerdem gab es beim „Think Big“ Update 2017 ein Wiedersehen mit Shumpei Nemoto (SE/JP), Yaron Shamir (DE/IL) und der Cooperativa Maura Morales (DE/CU).

Im Archiv finden Sie Pressestimmen, Texte und Cast & Credits zu den einzelnen Vorstellungen 2017 und können so die 32. Festivalausgabe noch einmal Revue passieren lassen.

 Voraussichtlich ab Mitte Juli 2018 finden Sie an dieser Stelle den neuen Internetauftritt der kommenden, vom 30. August bis zum 08. September 2018 geplanten 33. Festivalausgabe - TANZtheater INTERNATIONAL 2018.

Gern halten wir Sie zwischenzeitlich per Newsletter auf dem Laufenden, den Sie per Klick auf den Button in der Leiste oben abonnieren können.