Ein Foto aus der Produktion "Set of Sets"
© Marti Albesa

Orangerie Herrenhausen

Set of Sets

GN│MC Guy Nader│Maria Campos (LB/ES)

Ein endlos scheinendes, faszinierendes Labyrinth aus Körpern in Aktion hat das libanesisch-spanische Choreograf*innen-Duo in „Set of Sets“ erschaffen. Guy Nader und seine Partnerin Maria Campos hinterfragen gemeinsam mit fünf weiteren Tänzer*innen die Gesetze der Schwerkraft und sorgen bei ihrer zweiten Festivalpräsenz für Überraschungsmomente: Auch „Set of Sets“ setzt sich weiter mit der Wahrnehmung von Zeitzyklen, von Rhythmus und Vergänglichkeit auseinander. Alles ist bis zur völligen Verausgabung ständig in Bewegung, angetrieben von der mitreißenden Live-Musik des Schlagwerkers Miguel Marín. Vor zwei Jahren eroberte ihre Arbeit „Time Takes The Time Time Takes“ die Zuschauerherzen im Sturm und erhielt Standing Ovations. Jetzt liefern Nader und Campos eine weitere zeitlose, ebenso vor Energie und Intensität strotzende Metapher für das Leben nach.

(ca. 60 Min.)

Videoausschnitt auf Vimeo ansehen

cast & credits

Idee & Konzept: GN|MC Guy Nader | Maria Campos
Leitung: Guy Nader
Kreation & Performance: Maria Campos, Guy Nader, Roser Tutusaus, Lisard Tranis,
Patricia Hastewell, Csaba Varga, Tom Weksler
Musik: Miguel Marín
Lichtdesign: Yaron Abulafia
Technische Leitung: Albert Glas
Kostüme: Anna Ribera
Künstlerische Beratung: Alexis Eupierre
Proben-Assistenz: Tanja Skok

Produktion: Raqscene, Elclimamola
Koproduktion: Mercat de les Flors, Barcelona/ Festival Sismògraf, Olot/
Julidans Festival, Amsterdam

Mit Unterstützung von: Graner, Barcelona/ La Caldera, Barcelona/ Les Brigittines – Centre d’Art contemporain du Mouvement de la Ville de Bruxelles

In Zusammenarbeit mit: Departament de Cultura - Generalitat de Catalunya, Barcelona/ Ministerio de Cultura - INAEM, Madrid/ AC/E (Programme PICE), Madrid

Premiere: 19. April 2018 Festival Sismògraf, Olot, Girona, Spanien

 

Zurück