Die Parlamente den Vielen

Demokratie ist nie ohne Widersprüche und muss täglich neu verhandelt und verteidigt werden. Die Freiheit der Meinungsäußerung ist eine der wichtigsten Errungenschaften und Voraussetzungen unseres Gemeinwesens. Sie ist unabdingbar, gerade auch für die Kunst.

Mit dieser Haltung wollen wir [als niedersächsische DIE VIELEN] gemeinsam mit vielen anderen Kulturinstitutionen in Deutschland dazu beitragen, unsere freiheitliche Grundordnung zu bewahren und damit auch die Freiheit der Künste.

Mehr Diversität wagen heißt mehr Demokratie wagen. Daher stellen DIE VIELEN im Wahljahr 2021 bewusst die Frage nach der Fortentwicklung der Demokratie: mit einer symbolischen Wahl für diejenigen, die bislang nicht wählen dürfen. Es geht um das Recht und die Freiheit, in aller Unterschiedlichkeit als gleichwertige Individuen zusammenzuleben und mitzubestimmen.

 Mehr zur aktuellen Kampagne „Die Parlamente den Vielen“ in Niedersachsen