Das war TANZtheater INTERNATIONAL 2013

Auch bei der bereits 28. Festivalrunde präsentierte sich TANZtheater INTERNATIONAL in bester Form und sorgte für ausverkaufte Häuser: Vom 29. August bis zum 07. September 2013 standen in Hannover bei einer Gesamtauslastung der insgesamt elf Festivalveranstaltungen von rund 97 % alle Zeichen auf Tanz. Begeisterungsfähige Zuschauer und ein sehr großes Medienecho sorgten für hocherfreute Tanzkompanien und zufriedene Veranstalter beim diesjährigen Tanzfest.

Mit acht Tanzkompanien und den drei Choreografen des Künstlerresidenzprojektes „Think Big“ 2013 war die internationale zeitgenössische Tanzszene diesmal in Hannover vertreten. Im thematischen Zentrum von TANZtheater INTERNATIONAL 2013 stand die Betrachtung des sozialen Miteinanders aus unterschiedlichen Perspektiven der Choreografen. Hochaktuell waren somit die präsentierten Arbeiten sowie inhaltlich wie auch rein formal, denn gleich fünf der eingeladenen Produktionen waren bis dato noch nicht in Deutschland gezeigt worden, die drei Choreografien des Residenzprojektes wurden darüber hinaus beim Festival uraufgeführt.

Ein Schwerpunkt lag 2013 bei Künstlern mit Arbeitsschwerpunkt in Frankreich, aber auch Künstler aus der Schweiz, Deutschland und Schweden waren zu Gast.

TANZtheater INTERNATIONAL 2013 ermöglichte erneut Einblicke in wichtige Themen der zeitgenössischen Tanzszene und in Bewegungssprachen bereits etablierter und noch junger Talente. Zusätzlich zu den Tanzvorstellungen wurde erstmals ein Workshop für das Publikum angeboten, das außerdem Gelegenheit hatte, sich täglich vor den Vorstellungen an einer Kunstaktion der „kunst.handlung“ aus Hannover zu beteiligen.

Hier finden Sie Pressestimmen, Texte und cast & credits zu den einzelnen Vorstellungen 2013 und können so das Festival noch einmal Revue passieren lassen. Bitte einfach die untenstehenden Veranstaltungen anklicken.

TANZtheater INTERNATIONAL 2013 bedankt sich für die freundliche Unterstützung bei folgenden Förderern:
Landeshauptstadt Hannover / Kulturbüro, Stiftung Niedersachsen, Sparkasse Hannover, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Institut Français und französisches Ministerium für Kultur und
Kommunikation / DGCA und Nationales Performance Netz.

Donnerstag | 29.08.2013 | 20:00 Uhr

Orangerie Herrenhausen

Chorus

Mickaël Phelippeau (FR)

Freitag | 30.08.2013 | 20:00 Uhr

Orangerie Herrenhausen

Chorus

Mickaël Phelippeau (FR)

Samstag | 31.08.2013 | 20:00 Uhr

Hochschule für Musik, Theater und Medien

Think Big - Künstlerresidenz-Programm 2013

Uraufführungen

Sonntag | 01.09.2013 | 20:00 Uhr

Schauspielhaus

Sfumato

Deutsche Erstaufführung

L’ A. / Rachid Ouramdane (FR)

Montag | 02.09.2013 | 20:00 Uhr

Orangerie Herrenhausen

Éloge du puissant royaume

Deutsche Erstaufführung

Cie Heddy Maalem (FR)

Dienstag | 03.09.2013 | 20:00 Uhr

Hochschule für Musik, Theater und Medien

Come back (to me)

Deutsche Erstaufführung

K. Kvarnström & Co. (SE)

Mittwoch | 04.09.2013 | 20:00 Uhr

Ballhof Eins

Le Trait

Compagnie Nacera Belaza (FR/DZ)

Donnerstag | 05.09.2013 | 20:00 Uhr

Orangerie Herrenhausen

Borderline

Deutsche Erstaufführung

Sébastien Ramirez & Honji Wang (DE/FR)

Freitag | 06.09.2013 | 20:00 Uhr

Orangerie Herrenhausen

Borderline

Sébastien Ramirez & Honji Wang (DE/FR)

Samstag | 07.09.2013 | 16:00 Uhr

Ballhof Zwei

THE SPECTACULAR SPECTATOR

Workshop mit Martin Schick (CH/DE)

Samstag | 07.09.2013 | 19:00 Uhr

Ballhof Eins

Autarcie (….)

Compagnie par Terre/Anne Nguyen (FR)

Samstag | 07.09.2013 | 20:30 Uhr

Ballhof Zwei

HALFBREADTECHNIQUE Postkapitalismus für Anfänger

Deutsche Erstaufführung

Martin Schick (CH/DE)